Frühe feministische Kunst der siebziger Jahre

Es war ein langer Weg, den ich seit den späten sechziger Jahren gegangen bin als Künstlerin. 1969 entstand meine erste Arbeit mit emanzipatorischem Inhalt, eine Fotoarbeit mit dem Titel „Art is a Criminal Action“. Mitte der siebziger Jahre schrieb ich ein Grafitti an die Wand „Cela une pièce d’art féminisme“, nachdem ich die Videoaktion „Glauben Sie nicht, dass ich eine Amazone bin“ (1975) im Musée d’Art Moderne de Paris vorgeführt hatte. Es folgten die Arbeiten „Meine Macht ist meine Ohnmacht“ (1978), „Frauenkultur – Kontaktversuch“ und viele andere, die meine Denkweise in bezug auf die Position der Frau in der Gesellschaft und der europäischen Kultur widerspiegelten.

Lieu : Auditorium Cité – 3 rue genistre (entrée Cité Bibliothèque)

Covid Check Event!