In Zusammenarbeit mit Alan Johnston bietet die Villa Vauban eine Reihe von pädagogischen Workshops an, die auf die Werke der Ausstellung Bienvenue à la Villa! (2) eingehen.

Alan Johnston ist ein international anerkannter Illustrator und Naturforscher mit einem Doktortitel in Bildender Kunst. Als Pädagoge setzt er sich für Kunst und Umwelt ein und unterrichtet alle Altersgruppen. Seit 2016 ist er Lehrbeauftragter an der Universität Luxemburg und Ausbilder am IFEN.

JEDER SCHÜLER ERHÄLT EIN KOSTENLOSES SKIZZENBUCH.

DIE WORKSHOPS KÖNNEN UNABHÄNGIG VONEINANDER GEBUCHT WERDEN:
05.02, 07.02, 26.02, 04.03, 06.03, 11.03, 13.03, 25.03, 27.03, 13.05, 15.05

PLANT FORMS

Mithilfe eines Frage-Antwort-Spiels betrachtet Alan Johnston mit den Kindern einige "Porträts" von Pflanzen: von den stark kolorierten Silhouetten von Chantal Maquet bis zu den an die "POP ART" erinnernden Blumen in einer Vase von Jim Peiffer. Warum sind sie so koloriert und isoliert? Nach diesem theoretischen Teil werden die Schülerinnen und Schüler versuchen, Blumen in einer Vase zu skizzieren, indem sie ihre Formen mit einer Farbgebung suchen, die gut mit Aquarell oder "Neocolour" koloriert ist. CHALLENGE !!! Wenn es die Zeit und das Wetter erlauben, kann man im Park der Villa Vauban Pflanzenschatten malen.

PUBLIKum: Ab dem zweiten Zyklus der Grundschule.
DAUER: 2:00

FULL FIGURE PORTRAIT

Nach einer kurzen Betrachtung der kolorierten Porträts von Nina Mambourg und Roland Schauls unter der Leitung von Alan Johnston wechseln die Schülerinnen und Schüler zwischen der Rolle des Modells und der des Künstlers, wobei sie sich von der schwarzen Bleistiftzeichnung inspirieren lassen und mit Aquarellfarben oder "Neocolour" koloriert werden.

PUBLIKUM: Ab dem dritten Zyklus der Grundschule.
DAUER: 2:00

Dauer

2:00

Leiter

Alan Johnston

Preis

Kostenlos für Grundschulen und außerschulische Strukturen der Stadt Luxemburg, 100€ / Museumsführer für externe Schulen

Anmeldung

T +352 4796 4900
visites@2musees.vdl.lu